Neuigkeiten


2018 u. 2019


 

 

Wieder ist etwas  geschafft!

Der aus Mühltroff gespendete Gartenpavillon konnte im Arboretum aufgestellt werden.

Er soll einmal das Zentrum des geplanten Apothekergartens werden.

Dank der aktiven Hlfe von Firmen und Vereinsmitgliedern gingen Transport und Aufbau schneller als erwartet.

Aber es ist noch viel zu tun!


Der Stammtisch des Vereins fand im August in der Tennera statt. Dabei konnten die Vereinsmitglieder die Örtlichkeiten für die geplante Wiedererrichtung der Fontäne im Stadtparkteich betrachten.

Es ist zu hoffen, dass die bürokratischen Hürden endlich überwunden werden und mit dem Bau begonnen werden kann.

Die Spender und Initiatoren erwarten das!


Nachdem Lars Buchmann und Lars Gruber mit ihren historischen Fotos, die in den entsprechenden Gebäuden ausgestellt sind, Aufsehen erzielten und bei Stadtführungen auch Spenden einnehmen konnten, kommt ein Teil dieser Gelder nun der neu zu errrichtenden Fontäne im Stadtparkteich zu Gute.

Der Verein der Freunde Plauens bedankt sich    ganz herzlich!


Kurz vor Beginn des 60. Plauener Spitzenfest hat

Jcob Berger, ein 13 - jähr. Gymnasiast aus Plauen einen gut besuchten u. beachtlichen Vortrag über das Leben von Schmetterlingen gehalten.

Anlässlich des Spitzefestes erhielt der Verein von der Bürgerstiftung einen Spendenscheck in Höhe  von 1500 €.

Das soll den Aufbau des aus Mühltroff herantransportierten Pavillons im künftigen Apothekergarten des Arboretums unterstützen.

 Dabei geht es auch weiter . Die Fundamente werden vorbereitet.


Der von der Firma Pongs in Mühltrooff für das Arboretum gespendete Gartenpavillon wurde am 15.Mai 2019 nach Plauen transportiert und soll im Arboretum das Zentrum des neu zu gestaltenden Apothekergartens bilden.


Zum Vorhaben Fontäne im Stadtparkteich gibt es erfreuliches zu berichten:

In einem Gespräch mit Initiatoren des Vorhabens und mit leitenden Mitarbeitern der Stadtverwaltung hat der Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer Klartext geredet und es konnte ein Ablaufplan vereinbart werden:

Vorbereitende Baumaßnahmen im Herbst 2019, Einbau der Fontäne Frühjahr 2020.

Wir werden uns bemühen, das zu realisieren!


Am 12. April 2019 hat der Verein der Freunde Plauens seinen traditionellen Frühjahrsputz rund um das Weisbachsche Haus und entlang des Mühlgrabens bis zum Elsterwehr durchgeführt. Etliche Säcke voller Müll kamen zusammen - allerdings erfreulicherweise weniger Grobmüll als in den letzten Jahren. Auch auf dem Kemmlerturm gab es einen Einsatz. Die Treppen im Turm wurden gekehrt und in einen ordentlichen Zustand versetzt.

Abschließend gab es noch einen kleinen imbiss im Weisbachschen Garten.

Der Frühling kann zurück kommen!


Betriebsbesichtigung im Sachsendruck Plauen am 4.4.2019

Etwa 20 Vereinsmitglieder nutzten die Möglichkeit, sich über beeindruckende Leistungen eines Plauener Traditionsbetriebes zu informieren.

Dort wo einst der erste "Struwelpeter" in Deutschland entstand werden auch heute wieder herrliche Kinderbücher ( und Vieles mehr ) hergestellt.


Am 16.2.2019 hat der Verein der Freunde Plauens eine kleine Exkursion nach Zwickau unternommen und dort die aktuelle Ausstellung im August - Horch - Museum besucht.


Einer guten Tradition folgend wurde im Februar ein Plauener Betrieb besichtigt, dieses Mal das Federnwerk Knörzer im Gewerbegebiet Neuensalz.


Am 13.10.2018 hat der Verein eine sehr interessante Bus - Exkursion nach Altenburg organisiert.

Nach einer Rundfahrt und einem Stadtrundgang wurden Schloß, Lindenaumuseum und die Roten Spitzen (Altenburgs Wahrzeichen ) besichtigt.

Die Teilnehmer erhielten gute Einblicke in die wechselvolle Geschichte einer ehemaligen Residenzstadt.


Anlässlich des 10- jährigen Bestehens des Plauener Arboretums im Friedhof 2 berichteten in einer gut besuchten Veranstaltung Bernhard Weisbach und

Brigitte Kunze über geplantes und erreichtes.

Ehrenamtliche Denkmalspfleger wurden  geehrt.

Die Grußbotschaft der Stadtverwaltung überbrachte Baubürgermeister Sarközy.

Sh. Freie Presse v. 20.8.2018


20.7.2018

Die Sommer - Vortragsreihe im Arboretum wird gut besucht und bringt dem Verein auch einige Spendeneinnahmen zu Gunsten des

Baumparks. Nach dem Vortrag über die Geschichte des Ascher Ländchens war nun Dieter Maas mit Theatergeschichten an der Reihe. Ein weiterer Höhepunkt!

( Sh. Presseartikel im Vogtlandanzeiger v. 23.Juli 2018 )

Fortsetzung hoffentlich 2019!


1.Juni 2018

Es ist geschafft!

Das Wasserrad an der Walkmühle am Plauener Mühlgraben kann sich drehen.

Der Verein der Freunde Plauens hatte das Vorhaben unterstützt und Spenden gesammelt.

Besonderer Dank gilt aber der

Initiatoren - Familie und dem Unternehmen Goldbeck Treuen.

Dieses hatte das Rad als Lehrlingsobjekt realisiert und finanziell unterstützt.




Am 3.2.2018 hat der Verein der Freunde Plauens mit seinen Gästen die

Firma Wolf Orgelbau in Limbach / Vogtl. besucht.

In ca. drei Stunden wurden faszinierende Einblicke in ein selten gewordenes Traditionshandwerk gewonnen, und der Respekt vor diesen Leistungen ist nochmals deutlich gewachsen.


Am zweiten Adventswochenende gab es zwar zum ersten Mal seit Jahren keinen Markt im Weisbachschen Haus. Aber der Verein der Freunde Plauens hatte auf dem Gelände der Weberhäuser  Stände aufgebaut und zu Gunsten der geplanten Fontäne im Stadtparkteich Bratäpfel verkauft und Spenden gesammelt -  mit Erfolg !


Ende November ist es so weit.

Am 23.11.2017 war Arbeitseinsatz im Arboretum.

Dank des guten Wetters konnte wie geplant das von Tilman Magerkord  geschaffene Bleiglasfenster eingebaut werden. Ein schöner Erfolg!


Stadtplakette

Wegen seiner Verdienste um die Organisation der Adventsmärkte im Weisbachschen Haus und seine aktive Vereinsarbeit wurde Volker Barthel aus den Händen von Oberbürgermeister R. Oberdorfer die Stadtplakette 2017 verliehen.

Die Laudatio hielt Stadtrat und Vereinsmitglied

Klaus Gerber.

Mit dieser Auszeichnung  wurde stellvertretend auch die erfolgreiche Arbeit aller Vereinsmitglieder in den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten gewürdigt!

 

 

 

Foto: Freie Presse, Ellen Liebner


Kemmlerturm:

Nachdem am 18.10.2017 die Sanierungsarbeiten an der Aussichtsplattform beendet wurden und der Turm wieder bestiegen werden kann, ist nun auch eine Tafel mit Informationen zum Turm angebracht worden. Das ist der Initiative unseres Vereins und der Unterstützung durch die

Maler Plauen GmbH zu verdanken.


Nach einem Vortrag von Gert Müller über Heimatforscher Ferdinand Mohr wurde im Arboretum am 2.6.2017 für eben diesen ein von dem Verein der Freunde Plauens finanzierter Gedenkstein enthüllt.

Im Foto rechts: Uwe Schmidtke, Bernhard Weisbach, Gert Müller ( Ver. d. Fr. Pl. )


Artikel, Vogtländer des Jahres - Volker Barthel

Volker Barthel war auf der Kandidaten-    liste für den Vogtländer des Jahres 2016.

Für den Sieg hat es nicht gereicht, aber eine Anerkennung seiner Leistungen und ein Erfolg für unseren Verein war es allemal!


Ehemalige Kreisgruppe, Bund der Architekten der DDR

Anläßlich des Adventsmarktes hat die ehemalige Kreisgruppe des Bundes der Architekten der DDR eine Spende von 1700,- € an den Verein der Freunde Plauens übergeben. Das Geld soll zum Erhalt o. der Restaurierung stadtbild-

prägender Bauwerke verwendet werden.

Zum Beispiel für Kemmler oder Fontäne im Stadtparkteich.